Die Geschichte des Stockcarteams Vmax-Motorsport

Unser Team fing mit nur einem Fahrer an, der auch gleichzeitig sein eigener Mechaniker war. Dieser
eine war René. Er baute sein Auto auf dem heimischen Hof und borgte sich hier und da etwas, um seinen Opel Corsa A fertig für das erste Rennen zu bekommen und daran auch teilnehmen zu können. So fuhr er nur mit einem Ford Transit, einem Trailer, einem Aggregat und etwas Werkzeug allein zum Rennen. Natürlich kam auch seine Familie zum zugucken und anfeuern.
Und so begann das Ganze.
Er bekam den "Stockcar-Virus" und steckte nach und nach alle an.
Als nächstes baute sich sein Bruder Robert ein Stockcar und auch er bekam den Virus. Er fing mit einem VW Golf II an.
Als nächster versuchte sich sein Cousin Sven beim Stockcar, ebenfalls mit einem Opel Corsa A. Dieser hatte genau wie die anderen soviel Spaß dabei, dass er bei diesem Motorsport blieb. Diese drei fingen in Rüdersdorf an. Dann kam der Wechsel nach Herzfelde. Sie fuhren dort mit riesiger Freude am Sport weiter. Und so wuchs das Team stetig. Nun ging es ja nicht mehr, dass wir in Zelten schlafen. Also mussten Wohnwagen her. Denn nicht nur die Fahrer blieben über Nacht, sondern auch Freunde und teils Familie. Außerdem mussten wir uns schnell nach einer großen Halle umschauen, da die Autos nicht mehr zu Hause gebaut werden durften. Zum Glück fanden wir eine, wo wir unsere Stockcars und Werkzeuge unterbringen konnten.
Im Jahr 2006 kam Tino, ein Freund des Teams, dazu. Er fing mit einem Toyota Starlett an. Auch er hatte so viel Spaß am Motorsport. Da auch seine Familie an den Stockcar-Wochenenden kam, wuchs das Team wieder einmal.
Als nächstes kam dann der jüngste Bruder Ricardo als Fahrer zum Team mit einem Ford Fiesta.
Gleichzeitig kam die Freundin von René, Jessica, als Fahrerin und erste Frau im Team dazu. Sie fing auch mit einem Opel Corsa A an.
2008 kam dann der vorletzte ins Team. Ein Freund des Teams, Paul, er fuhr einen Opel Kadett.
Der letzte vorerst war dann Boudi, der sich mit Ricky einen Opel Corsa A im September 2008 teilte.
Nun sind wir ein Team mit 8 Fahrern und mehreren Mechanikern, die wir auch an dieser Stelle erwähnen wollen.
Zum Abschluss kann man sagen, dass sich das Team letztlich auf eine Automarke, aufgrund von Erfahrungen, spezialisiert hat.
Den Opel Corsa A!